#MACH KAFFEE FAIR-Aktion

Die längste Kaffeetafel der Welt-2 Meter davon  in Weimar!

Kaffee ist mit 163 Litern pro Kopf und Jahr das beliebteste Getränk in Deutschland-noch vor Mineralwasser und Bier.

Mit 11% Marktanteil von Fairtrade-Kaffee ist die Schweiz Spitzenreiter unter den

Ländern. In Deutschland beträgt der nur Marktanteil 4,5%, in Österreich 7,7%.

 Kaffee mit dem Fairtrade-Siegel ist immer zu 100 Prozent fair gehandelt.

Wo findet man Kaffee mit dem Fairtrade-Siegel?

Fairtrade-Kaffee gibt es in allen Sorten und Qualitäten von klassischem

Filterkaffee, verschiedene Café Creme und Espresso-Sorten bis hinzu Instant

Kaffee bei uns im Weltladen Weimar.

Wir luden uns heute Gäste zur Kaffeetafel ein und hörten uns ihre Meinungen an, wie:

-Ich mache KaffeeFair, denn Fairtrade-Kooperativen erhalten einen festen Mindestpreis. Damit sind sie abgesichert, falls der Börsenpreis darunter fällt.

oder:

-Fordern wir die Bundesregierung auf, sich stärker für die Einhaltung der SDGs einzusetzen.

Unterstützen auch Sie uns dabei!      #MACHKAFFEEFAIR

Text und Fotos:H.Sedlacik

"Das gibt es doch nicht!"

Aktion zum Thema Unternehmensverantwortung am 5.September

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir würden uns freuen, wenn wir mit Ihnen ins Gespräch kommen könnten

zu unserer Kampagnen-Aktion „Unternehmensverantwortung“ am

Donnerstag, den 5. September im Weimar.

Wir laden Sie herzlich ein, im Zeitraum zwischen 10-16 Uhr zum Goetheplatz / Ecke Geleitstraße dazu zu kommen. Die Aktion wird gemeinsam vom Weltladen, der Fair-Handels-Beratung Thüringen und Vertreter*innen der Fairtrade Town Steuerungsgruppe in Weimar durchgeführt. 

Eine günstige Zeit wäre gegen 15:15 Uhr , unter anderem hat Peter Kleine, Oberbürgermeister der Stadt Weimar, sein Kommen schon zugesagt.

Wir fordern von der Bundesregierung ein Gesetz für Unternehmens­verantwortung. Das Thema wird derzeit in Politik und Zivilgesellschaft heiß diskutiert. Auch Bundesentwicklungs­minister Gerd Müller bringt ein solches Gesetz immer wieder öffentlich ins Gespräch.

Mit 11 Bodenplakaten in einer Gesamtgröße von 21m² wollen wir Menschen in Weimar darauf aufmerksam machen, dass es höchste Zeit ist für ein Gesetz, das Unternehmen verpflichtet, Arbeits- und Menschenrechte weltweit einzuhalten. 

Die Bodenplakate werden bis Herbst durch 10 Städte in Deutschland reisen. Den Abschluss bildet eine Aktion in Berlin, zu der auch Politik-Vertreter/innen eingeladen werden. Die Tour findet im Rahmen der bundesweiten Kampagne „Mensch. Macht. Handel. Fair.“ von Forum Fairer Handel und Weltladen-Dachverband statt.

Der Weltladen Weimar macht seit Jahren mit politischen Aktionen und dem Verkauf von fair gehandelten Produkten darauf aufmerksam, dass Handel auch ohne die Ausbeutung von Mensch und Umwelt möglich ist. Der Faire Handel ist dafür ein gutes Beispiel und die Bewerbung der Stadt Weimar zur „Fairtrade Town“ möchte dabei helfen das Thema in die breitere Öffentlichkeit zu tragen. 

Für Rückfragen oder Termin-Absprachen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

Heidrun Sedlacik und Tobias Keppler

Kontakt:

Heidrun Sedlacik                                           Tobias Keppler
Weltladen Weimar                                       Beauftragter für Klimaschutz und Nachhaltigkeit
Tel.: 03643-501576                                       Tel: 03643-762 668
E-Mail:
weltladen-weimar@web.de E-Mail: klimaschutz@stadtweimar.de

Tour de Fair 2019...

...wir sind dann mal weg!

Die "Tour de Fair" ist eine mehrtägige Radtour von Weltladen-Leuten für Weltladen-Leute. Sie findet seit 2002 jeden Sommer in einer anderen Region Deutschlands statt und wird von einigen Weltläden dieser Region organisiert.

Anliegen der “Tour de Fair” ist es, auf die Vorteile des Fairen Handels aufmerksam zu machen. Dies geschieht in einer sehr umweltfreundlichen Weise, in dem die AktivistInnen von Weltladen zu Weltladen mit dem Fahrrad fahren.

Letztes Jahr ging die Tour durch Thüringen, diesmal durch NRW, von der Wupper an die Ruhr. Wir freuen uns Bekannte und neue Aktivisten für den Fairen Handel kennenzulernen.

Heidrun und Stanislav Sedlacik

Mehr hier: http://www.tour-de-fair.de/prod/index.php/neuigkeiten.html

Möhrchenheft und Fairer Handel?

Im Ferienhort der Grundschule Schöndorf

Was hat das alles miteinander zu tun? Wir können es auflösen.

Das Hausaufgabenheft mit fairen Tipps von Kiki Karotte für das Schuljahr 2919/2020 sollte den Hortkindern in der Grundschule Schöndorf übergeben werden und dazu hatten wir uns ein schönes Rahmenprogramm ausgedacht.

Heidrun Sedlacik vom Verein Faire Welt e.V. stellte die Aufgaben des Vereins und den Weltladen in Weimar vor und Tobias Keppler, der Klimaschutzbeauftragte der Stadt Weimar, hatte eine tolle Mitmach-Aktion vorbereitet.

Zunächst klärten wir, was ist eigentlich fair, und was stellen sich die Kinder unter fairem Handel eigentlich vor? Welche positiven Beispiele gibt es?

Dann ging es zur Sache: Faire Mangos für Kinderrechte von PREDA aus den Philippinen war dann unser Hauptthema. Wo liegt das überhaupt? Und wieso sind die Mango-Produkte aus dem Weltladen fair ? Wie sie schmecken, konnten die Kinder natürlich selbst ausprobieren.

 Der Initiator aus den Philippinen, Pater Shay Cullen, wurde übrigens  im Jahr 2000 mit dem Menschenrechtspreis von Weimar ausgezeichnet und er wird im Dezember 2019 in Weimar erwartet. Der Besuch der Schule und ein persönliches Kennenlernen ist geplant.

 Vielleicht gelingt es erneut eine faire Klasse in der GS Schöndorf zu initiieren, wozu das Möhrchenheft auch gute Anregungen geben wird. Alle Grundschüler sollen es zu Beginn des neuen Schuljahres kostenfrei bekommen.

Mehr Informationen-> Möhrchenheft

Doch zum leckeren Ausklang des Nachmittags durfte kräftig gerührt und probiert werden und zwar die selbst hergestellte Kakao Nuss Creme aus Fairen Produkten, die reichte sogar noch für Kostproben für die Lieben zu Hause.

 

AG Faire Welt e.V. Weimar

Heidrun Sedlacik    

5.Juli-Blaue Stunde in der Windischen!

Es ist wieder soweit, die Sommerferien stehen vor der Tür und traditionell am letzten Schultag laden Organisatoren der  Windischenstraße mitten im Herzen der Weimarer Altstadt wieder zum "Blauen Fest".

Mit viel Engagement und Gemeinschaftssinn organisieren die Händler der "Windischen", wie sie ihre Straße selbst liebevoll nennen, dieses Sommernachtsfest, bei dem der Name Programm ist – blaue Schaufensterdekoration, blaue Gewänder und eine sommernachtsblaue Atmosphäre.

Unser kleiner Weltladen macht erneut mit und bietet faire chilenische Weinproben an. Der Verein Aktionsgemeinschaft Faire Welt e.V. unterstützt mit vielen Produkten den fairen Handel, es lohnt sich auch bei uns Station zu machen.

Was über den fair gehandelten Wein wissenswert ist:

Im traditionsreichen chilenischen Familienbetrieb Santa Ema, der sich seit Jahren im fairen Handel engagiert, wird der Wein angebaut und abgefüllt. Weinbauern und Mitarbeiter des Weinguts profitieren von sozialen Projekten, die durch die Weltläden unterstützt werden. EL PUENTE ist unser Fair-Handels Partner.

Zur musikalischen Begleitung hat Semmi  aus Jena zugesagt, der ab 19 Uhr für gute Laune sorgen wird.

Weltladen Weimar

Aktionsgemeinschaft "Faire Welt e.V."                                

Windischenstr.24              

99423 Weimar                      

Tel: 

03643 501576

Mail:

weltladen-weimar@web.de

 

Öffnungszeiten:

Mo-Fr  12-18 Uhr

Sa   10-13.00 Uhr