Todesursache: Flucht!

Einladung zur Autor*innen-Lesung am 27.Februar

Menschenrechte sind nicht verhandelbar, schutzbedürftige Menschen müssen geschützt werden, das Sterben muss aufhören!

Die Aktionsgemeinschaft Faire Welt e.V. Weimar hat die Kampagne

am 10. Dezember 2018, zum internationalen Tag der Menschenrechte,

unterstützt und das Buch "Todesursache Flucht" im Weltladen angeboten.

Gegenwärtig wird durch Autor*innen-Lesungen das Thema des Buches bundesweit bekannt gemacht.

Die Berliner Autorin Anja Tuckermann ist in Weimar keine Unbekannte und sie hat zugesagt, mit uns über das Projekt zu diskutieren.

 

          Termin: 27.Februar, 19:30 Uhr Stadtbibliothek Weimar,

          Steubenstraße 1, Gewölbekeller.

 

Das Buch "Todesursache: Flucht" umfasst eine Liste von über 35.000 auf der Flucht nach oder in Europa Gestorbenen seit 1993. Darin sind nur die belegten Fälle verzeichnet, die meisten ohne Namen. Die Herausgeberinnen Anja Tuckermann und Kristina Milz haben einige Namen recherchiert und über einige der Toten Porträts geschrieben und Fotos der Menschen, die sie waren, abgedruckt. 18 Journalisten, Wissenschaftler, Künstler, und Jugendliche haben Gastbeiträge über ihre Erfahrungen, die notwendige Seenotrettung, Fluchtgründe oder das Gedenken geschrieben. Anja Tuckermann liest einige Porträts vor, erzählt von der Idee zum Buch und warum es in Deutschland kostenlos verteilt wurde.

H.Sedlacik

Jahresmitgliederversammlung der AG "Faire Welt e.V."

Am 28.1.2019 fand unsere Jahresmitgliederversammlung im Resi Weimar statt.

Durch den Vorstand wurde der Bericht zur Öffentlichkeitsarbeit und zu den Finanzen des Vereins für das Geschäftsjahr 2018 gegeben.

Die aktive Unterstützung des fairen Handels im Weltladen verlief auch  2018 reibungslos und mit Erfolg. Es wurden zahlreiche Aktionen organisiert und unterstützt, z.B.:

- der Weltgebetstag

- der Weltladentag

- Fair-Trade-Town Weimar

- das Blaue Fest

-die Fair-Trade-Tour Thüringen sowie

- die Faire Woche.

An Weiterbildungsveranstaltungen und Messen zum Fairen Handel nahmen wir regelmäßig teil und hielten den Kontakt für den künftigen Ausbau unseres  Angebotes zum globalen Lernen in Weimar.

Folgende Spenden aus den Überschüssen des Weltladens haben wir 2018 getätigt:

1000 € an die Behindertenwerkstatt Sucre/Bolivien,  

400 €  an das Netzwerk Bangladesh,

200 € an das Berliner Missionswerk für die Schule Talitha Kumi in Bethlehem.

 

Insgesamt war es wieder ein erfolgreiches Jahr für unseren Verein!  

Ein Dankeschön an alle Mitglieder, Freunde und Unterstützer des Vereins sowie an die Kunden des Weltladens Weimar!

Mensch. Macht. Handel. Fair!

Unterschriftensammlung an Antje Tillmann (MdB) übergeben

Im September feierten die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (SDGs) ihren dritten Jahrestag. Im Rahmen dieser Ziele hat sich Deutschland verpflichtet, für sozial- und umweltverträgliche Produktionsweisen weltweit zu sorgen.

Faire Arbeitsbedingungen für alle können aber nur erreicht werden, wenn Unternehmen gesetzlich dazu verpflichtet werden, Menschenrechte entlang ihrer gesamten Lieferkette zu achten.

Deshalb initiierte das Forum Fairer Handel im Rahmen der Kampagne

                        "Mensch. Macht. Handel. Fair."

gemeinsam mit dem Weltladen-Dachverband und über 450 Weltläden in Deutschland eine Unterschriftenaktion.

Am 30. Oktober, anlässlich der Ausstellung des Bundestages hier in Weimar nahmen Aktive des Weimarer Weltladens die Gelegenheit wahr, sich über die Arbeitsweise des Bundestages zu informieren und die gesammelten Unterschriften an Frau Antje Tillmann (MdB) zu übergeben.

Unser Appell an Antje Tillmann: Setzen Sie sich als Mitglied des deutschen Bundestags und als finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion für eine stärkere gesetzliche Unternehmensverantwortung für diese Ziele ein!

Foto: v.l.n.r. Stanislav und Heidrun Sedlacik, Antje Tillmann, Christiane Mareck, Milena Wallmüller, Martina Arlt
Foto: v.l.n.r. Stanislav und Heidrun Sedlacik, Antje Tillmann, Christiane Mareck, Milena Wallmüller, Martina Arlt

25 Jahre Weltladen in Weimar!!

"Firmenjubiläum" der Aktionsgemeinschaft Faire Welt e.V.

Fast  hätten wir es verschwitzt, aber von der IHK bekamen wir eine Ehrenurkunde zum 25. Firmenjubiläum überreicht und da läuteten bei uns die Glocken.

Nun sind wir zwar keine richtige Firma, aber einen Weltladen in der Windischen- straße 24 in Weimar betreibt der Verein Aktionsgemeinschaft Fairen Welt e.V. tatsächlich schon seit 25 Jahren. Ein Blick in die Chronik zeigt eine Pressemitteilung und den Künstler Elio Nina  Espinoza aus Bolivien, mit der damaligen Fassadengestaltung zur Eröffnung.

Von Anfang an hatte Gudrun Pleißner das Zepter in der Hand und sie war froh, dass sie es vor 2 Jahren abgeben konnte an die jetzige Vorsitzende Christiane Mareck. So ließ es sich der neue Vorstand und Vereinsmitglieder nicht nehmen mit Gudrun Pleißner zum Jubiläumstag mit Sekt anzustoßen, als Dank und Anerkennung und für weitere gute Zusammenarbeit. Auch Ursula Kettel als Freundin des Vereins, die vor 25 Jahren dem Verein die Möglichkeit gab in diese Räumlichkeiten einzuziehen war anwesend.

Der Verein Aktionsgemeinschaft Faire Welt e.V. , als  Träger des Weltladens in Weimar ist gemeinnützig anerkannt und wurde bereits 1990 von einer kleinen Gruppe engagierter Personen gegründet. Wir setzen uns ein für eine internationale Gesinnung, Solidarität und Toleranz sowie für eine gerechtere Weltwirtschaft.

Wir sind ausnahmslos alle ehrenamtlich tätig. Wir verkaufen Waren von Genossenschaften, Selbsthilfegruppen und zum Teil von Handelsunternehmen mit entwicklungspolitischen, sowie ethischen Zielsetzungen.

Wir möchten dazu beitragen, das Verständnis für die Kulturen der Länder des globalen Südens und deren soziale sowie ökonomische Bedingungen zu wecken. Dazu organisieren und unterstützen wir Bildungsangebote und Aktionen zum Fairen Handel und zur Nachhaltigkeit.

Wer bei uns einkauft unterstützt die Kriterien des fairen Handels:

- Förderung sozialer und ökologischer Produktionsbedingungen

- gerechte Bezahlung

- Möglichkeit der Vorfinanzierung

- Langfristige, transparente Handelsbeziehungen

- Beratung bei der Produktion und Vermarktung

- Keine ausbeuterische Kinderarbeit

- Arbeitssicherheit

- Umwelt- und klimafreundliche Lebensmittelproduktion

Also werden auch Sie aktiv und besuchen Sie uns!

Öffnungszeiten:

Mo-Fr:    12:00 – 18:00 Uhr

      Sa:   10:00 – 12:30 Uhr

 

Ihr Weltladenteam    

Interkulturelle Woche 2018 in Weimar

Ein feuchter Start

Sonne pur, den ganzen Sommer lang und ausgerechnet zum Straßenfest am Sonntag muss es regnen! OK, der Regen muss auch sein! Der gehört zum guten Klima dazu, also machten alle Beteiligten am Fest das Beste daraus.

Der Verein Faire Welt  e.V. in Weimar nutzte die Gelegenheit aktuelle Informationen zum fairen Handel an die Besucher*innen weiter zugeben.

So gab es Proben fairer Schokolade und getrockneter Mangos und als Bildungsangebot auch das sogenannte „ Weltspiel“.

Spielerisch wird hier auf der Weltkarte gemeinsam erarbeitet, welchen aktuellen Anteil die Kontinente an Bevölkerung, Einkommen, Ressourcenverbrauch, Wasser und CO²  haben. Beeindruckend ist dann nach der Auflösung immer,  wie ungleichmäßig die tatsächliche Verteilung wirklich ist.

Trotz nasser Füße war die Stimmung unter den vielen aktiven Beteiligten am Straßenfest ganz gut und  gemeinsam konnten wir gedruckte Programme der interkulturellen Woche gut unter die Leute bringen. Also freuen wir uns auf die weiteren Höhepunkte.

Mehr infos dazu hier:
https://www.interkulturellewoche.de/system/files/termine/pdf/weimar_ikw18_folder_online.pdf

Text und Fotos: H.Sedlacik

Weltladen Weimar

Aktionsgemeinschaft "Faire Welt e.V."                                

Windischenstr.24              

99423 Weimar                      

Tel: 

03643 501576

Mail:

weltladen-weimar@web.de

 

Öffnungszeiten:

Mo-Fr  12-18 Uhr

Sa   10-12.30 Uhr